Nachvermächtnis

 

Hat der Erblasser einen vermachten Gegenstand von einem nach dem Anfall des Vermächtnisses eintretenden bestimmten Zeitpunkt oder Ereignis an einen Dritten zugewendet, so gilt der erste Vermächtnisnehmer als beschwert. Für das Nachvermächtnis gelten die gesetzlichen Vorschriften über den Nacherben analog, § 2191 BGB.

» Fenster schließen