Convocat
   

23.05.2019
Parallelwelten auf dem Wohnungsmarkt
Im Literaturhaus diskutiert Mieterschützerin Beatrix Zurek mit Maklern und Immobilienbesitzern über Preise und Probleme
mehr »

01.05.2019
Link-Tipp: Mieten und das Steuerrecht: Soziale Vermieter werden bestraft
Wer zu günstig vermietet, kriegt Ärger mit dem Finanzamt.
mehr »

29.03.2019
Spendenabzug bei Schenkung unter Ehegatten mit Spendenauflage ist erlaubt
Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil vom 15.1.2019 X R 6/17, veröffentlicht am 20.3.2019, entschieden, dass ein Ehegatte eine Spende einkommensteuerlich abziehen kann, wenn ihm der Geldbetrag zunächst von dem anderen Ehegatten geschenkt wird. Voraussetzung hierfür ist, dass die Ehegatten zusammenveranlagt werden und dass es eine Auflage im Schenkungsvertrag gibt, die aussagt, dass der Betrag an eine steuerbegünstigte Körperschaft zu spenden ist.
mehr »

26.03.2019
Ist Abfindungszahlung wegen beeinträchtigender Schenkung durch Vorerben abzugsfähig?
Das Finanzgericht Münster hat in einem Urteil vom 14.2.2019 - 3 K 1237/17 Erb entschieden, dass der vom Vorerben Beschenkte eine Zahlung zur Abwendung eines Herausgabeanspruches wegen beeinträchtigender Schenkung von der schenkungsteuerlichen Bemessungsgrundlage abziehen kann.
mehr »

07.11.2018
Immobilien vererben
Ein Artikel aus der SZ vom 03.11.2018
mehr »

17.05.2018
Darlehenszinsen beim Kauf einer gemischt genutzten Immobilie
Das Finanzgericht Köln hat in einem Urteil vom 5.7.2017, 3 K 2048/16 entschieden, dass Darlehenszinsen nur anteilig abgezogen werden können, wenn beim Kauf eines Grundstücks ein zur Finanzierung des vermieteten Grundstücksteils vorgesehenes Darlehen einem Konto gutgeschrieben wird, von dem der Steuerpflichtige die kompletten Erwerbsaufwendungen zahlt.
mehr »

08.03.2018
Erhebliche Einschnitte beim Wohnungsunternehmen nach §13 b Abs. 4 ErbStG
Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil vom 24.10.2017 - II R 44/15 entschieden, dass Wohnungen, die eine Wohnungsvermietungsgesellschaft an Dritte zur Nutzung überlässt, nur dann erbschaftsteuerrechtlich begünstigtes Vermögen sind, wenn die Gesellschaft neben der Vermietung Zusatzleistungen erbringt, die das bei langfristigen Vermietungen übliche Maß überschreiten.
mehr »

20.02.2018
Kann eine zukünftige Steuerbelastung bei den Wertfeststellungen bezügl. Erbschaftsteuer berücksichtigt werden?
Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil vom 27.09.2017 - II R 15/15, veröffentlicht am 14.02.2018, entschieden, dass die zukünftige ertragsteuerrechtliche Belastung aufgrund einer Liquidation der Kapitalgesellschaft, die im Bewertungszeitpunkt lediglich beabsichtigt, aber noch nicht beschlossen ist, bei der Ermittlung des Substanzwerts als Mindestwert keine wertmindernde Berücksichtigung finden kann.
mehr »

16.02.2018
Verlängerte Festsetzungsverjährung bei Steuerhinterziehung eines Miterben
Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil vom 29.08.2017 - VIII R 32/15 entschieden, dass sich bei einem Erbfall die Festsetzungsfrist aufgrund einer Steuerhinterziehung auch verlängert, wenn der Erblasser aufgrund von Demenz ausländische Kapitaleinkünfte nicht erklärt, jedoch ein Miterbe von der Verkürzung der Einkommensteuer wusste und somit selbst eine Steuerhinterziehung begeht.
mehr »

23.01.2018
Sind Kosten für eine Dauertestamentsvollstreckung abzugsfähig?
Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil vom 08.11.2017 - IX R 32/16 entschieden, dass die Kosten einer Dauertestamentsvollstreckung bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung, die aus der Verwaltung des Nachlasses erzielt wurden, als Werbungskosten abzugsfähig sind.
mehr »

Steuerrecht     |     Erbrecht     |     Gesellschaftsrecht     |     Familienrecht     |     Immobilienrecht     |     Grundstücksbewertung     |     Unternehmensnachfolge

Elisenstraße 3 (Elisenhof)
D-80335 München
Tel.: +49 (0) 89 - 41 61 93 35-0
Fax: +49 (0) 89 - 41 61 93 35-45
E-Mail: kanzlei@convocat.de