Aktuelles für Sie im Überblick:

  • Wohnungsvermietung über AirBnB und ähnliche Plattformen
    Die Reiselust der Deutschen steigt wieder. Auch Deutschland ist aufgrund der stabilen Infektionszahlen als Reiseland sehr gefragt. In diesem Zusammenhang wird von Vielen die Überlegung angestellt, die eigene Wohnung mittels AirBnB oder ähnlichen Plattformen in der eigenen Urlaubszeit zu vermieten. Welche rechtlichen Anforderungen gelten? Welche einkommensteuerlichen Folgen hat die Wohnungsvermietung? Welche weiteren Steuern und Abgaben… weiterlesen
  • Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts
    Die Bundesregierung hat beschlossen, dass am 01.01.2024 ein Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts in Kraft treten soll. Es ist u. a. angedacht, ein Gesellschaftsregister auch für Gesellschaften bürgerlichen Rechts einzuführen, in das diese eingetragen werden sollen. Der Eintrag ist freiwillig, außer die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist zusätzlich in Objektregistern, wie dem Grundbuch, eingetragen. Familiengesellschaften, die… weiterlesen
  • Der Immobilienmarkt in München – Jahresbericht 2020
    Im Juni 2021 wurde der Jahresbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte imBereich der Landeshauptstadt München veröffentlicht. Die Anzahl der im Jahre 2020 zum Vergleich von 2019 abgeschlossenen Kaufverträge hatsich in der Regel reduziert oder blieb auf niedrigem Niveau. Das liegt sicher auch an derTatsache, dass die Angebote geringer geworden sind. Der Geldumsatz im Bereich vonWohnungs- und… weiterlesen
  • Die Bewertung eines Grundbesitzwertes erfolgt grundsätzlich im Vergleichswertverfahren
    Das Finanzgericht München hat in einem Urteil entschieden, dass ein Wohnungseigentum laut § 182 Abs. 2 Nr. 1 Bewertungsgesetz (BewG) grundsätzlich im Vergleichswertverfahren zu bewerten ist. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die Klägerin erbte von ihrer Mutter, die im November 2015 verstarb, den hälftigen Anteil an einer Eigentumswohnung inklusive Tiefgaragenstellplatz. Diese Wohnung hatte die… weiterlesen
  • Grunderwerbsteuer-Reform ab 01. Juli 2021 in Kraft
    Die Grunderwerbsteuerreform sieht Verschärfungen bei der Übertragung von Anteilen an immobilienhaltenden Gesellschaften vor. Am 01.07.2021 tritt das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes entsprechend in Kraft. Dieses enthält umfangreiche Neuregelungen für den Erwerb von Anteilen an immobilienhaltenden Personen- und Kapitalgesellschaften. Die Kernpunkte der Gesetzesänderung sind: Während bislang ein Übergang von mindestens 95 % der Anteile am… weiterlesen
  • Neueste Rechtsprechungen
    Nachfolgend wollen wir Ihnen wieder einmal einen Überblick über aktuelle Entscheidungen der Gerichte geben. Wir erläutern konkrete Fälle. Die Themen u.a.: Testamentserstellung in einer Patchwork-Familie; Wirkungen eines Ehegattentestaments; Nachträgliche Auslegung eines gemeinschaftlichen Testaments; Grundsätzliche Unterscheidung einer Erbenstellung und eines Vermächtnisses.; Verzicht auf ein Wohnungsrecht stellt eine Schenkung dar. Erschienen bei: Haus- und Grundbesitzerverein München und Umgebung… weiterlesen
  • Verzicht auf Wohnungsrecht stellt eine Schenkung auch bei Hinderung der Ausübung dar
    Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 10.03.2021, 4 K 2245/19 entschieden, dass der Verzicht auf ein dingliches Wohnungsrecht grundsätzlich auch dann eine Zuwendung aus dem Vermögen des Wohnungsberechtigten ist, wenn die Ausübung des Rechts dem Berechtigten zum Zeitpunkt des Verzichts dauerhaft nicht mehr möglich ist. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die Beklagte kaufte… weiterlesen
  • Keine Steuerbefreiung bei Bezug der geerbten Wohnung 1 ½ Jahre nach Tod des Erblassers
    Das Finanzgericht Düsseldorf hat in einem Urteil vom 10.03.2021, 4 K 2245/19 entschieden, dass der Erwerber einer Wohnung (Kind des Erblassers) nur dann steuerbefreit ist, wenn er die geerbte Wohnung unverzüglich zur Selbstnutzung für eigene Wohnzwecke verwendet. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Die Klägerin war die Tochter und einzige Erbin der Erblasserin, die am… weiterlesen
  • Der Schenkungsteuerbescheid
    In der letzten Zeit mehren sich die Beratungen zur Abwicklung von Immobilienschenkungen. Dies nehmen wir zum Anlass, mit diesem Beitrag einen kleinen Überblick über die Abläufe zu geben. In einem ersten Schritt wird man nach erfolgter Beratung einen Notar mit der Beurkundung der Immobilienschenkung beauftragen. Gemäß § 34 Absatz 2 Nummer 3 ErbStG sind u.a.… weiterlesen
  • Rechtsprechung
    Mit Entscheidungen der Gerichte wollen wir Sie für Ihre künftigen Vorhaben sensibilisieren. So ist beispielsweise immer wieder festzustellen, dass vertragliche Vereinbarungen nicht exakt in ihre Teilbereiche aufgeteilt, sondern vielmehr als „ein Ganzes“ gesehen werden. Einen solchen Sachverhalt hatte der BFH am 16.09.2020 (Aktenzeichen II R 33/19) zu entscheiden. Der amtliche Leitsatz lautet wie folgt: „Bei… weiterlesen
Nach oben scrollen
+49 89 547143
info@acconsis.de
Newsletter abonnieren